Philosophie

Die zwei Säulen des Wachstums

Trading Up im Stammhaus
Das Flagschiff der LUDWIG BECK AG ist unser Stammhaus am Münchner Marienplatz.

Mit ihm haben wir einen für Deutschland einzigartigen Identifikationspunkt für alle geschaffen, die Freude am erlebnisorientierten, hochwertigen Einkaufen haben. Hier verkaufen wir Exklusivität, Markenvielfalt, internationale Kultlabels, Spitzenqualität – immer in einer spannenden Inszenierung.

Denn hinter dem Begriff "Trading Up" verbirgt sich genau die Idee, die unserem Stammhaus seinen bemerkenswerten Attraktivitäts-Bonus nicht nur in der Münchner Bevölkerung verschafft hat: Unser "Kaufhaus der Sinne" mit noch besseren Sortimenten und vor allem noch hochwertigeren Produkten zu einem Glanzstück unter den deutschen Mode-Kaufhäusern zu machen.

E-Commerce als zusätzliches Wachtumspotenzial
LUDWIG BECK lancierte am 04. Dezember 2012 seinen Beauty- Onlineshop unter www.ludwigbeck.de. Mit einer Auswahl von fast 9.000 Produkten und über 90 Marken aus dem Bereich der Luxus- und Nischenkosmetik setzt der Onlineshop das einzigartige Konzept der Beautyabteilung im Internet fort.
WORMLAND
Am 12. Mai 2015 hat LUDWIG BECK darüber hinaus den Herrenmodefilialisten WORMLAND mit Sitz in Hannover vollständig erworben. Das im Jahr 1935 gegründete Modeunternehmen gilt im deutschen Einzelhandel als „Avantgardist der Herrenmode” und bietet als echte Lifestylemarke ein einzigartiges Handelskonzept. Die Gesellschaft ist dabei deutschlandweit mit 15 Filialen vertreten. Der Erwerb der im deutschen Textileinzelhandel einzigartig positionierten Marke stärkt die Marktstellung des LUDWIG BECK Konzerns maßgeblich und hat strategische Gründe. So stand LUDWIG BECK bislang primär für Premium-Damenmode sowie nicht-textile Sortimente wie Kosmetik und Tonträger. Mit der Akquisition von WORMLAND soll LUDWIG BECK auch im Bereich Herrenmode zu einer der ersten Adressen deutschlandweit werden.