FILMFEST MÜNCHEN mit Filmmakers Live! zu Gast bei LUDWIG BECK

28.06.2019

FILMFEST MÜNCHEN mit Filmmakers Live!
zu Gast bei Ludwig Beck

PRÉLUDE - ein Gespräch über den Film mit der Regisseurin Sabrina Sarabi, den Schauspielern Louis Hofmann, Johannes Nussbaum und Liv Lisa Fries, sowie dem Pianisten Victor Nicoara

Freitag, 28.6.2019, 17.30 Uhr  

Ort: Ludwig Beck, Musikbühne, Musikabteilung 5. OG 

Ludwig Beck veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem FILMFEST MÜNCHEN einen Talk in der Reihe Filmmakers Live!. Im Vorfeld der Weltpremiere von PRÉLUDE lädt Ludwig Beck am 28. Juni 2019 die Protagonisten des Films, die Regisseurin Sabrina Sarabi und die Schauspieler Louis Hofmann, Johannes Nussbaum und Liv Lisa Fries zu einem Gespräch über den Film, bei dem es um Leben und Träume eines jungen Konzertpianisten geht, auf die Musikbühne im 5. OG. Zur Einleitung spielt der junge Pianist Victor Nicoara, der auch die Musik zum Film eingespielt hat.

Filmbeschreibung: 

Nicht nur auf dem Klavier schlägt PRÉLUDE starke Töne an. Das Kinodebüt der deutsch-ungarisch-iranischen Autorin und Regisseurin Sabrina Sarabi ist ein berührender Film über Erwartungen, Liebe, Leidenschaft und das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Die Produzenten Jakob und Jonas Weydemann wurden beim diesjährigen Filmfestival in Cannes vom Branchenmagazin "Variety" als "Producers to Watch 2019" ausgezeichnet. Vor der Kamera haben die Macher einen hochkarätigen Cast versammelt mit den Shootingstars Louis Hofmann, bekannt aus dem Netflix-Serienerfolg DARK, Johannes Nussbaum, der einem größeren Publikum aus FUCK JU GÖHTE 2 bekannt ist, und Liv Lisa Fries, der Entdeckung aus BABYLON BERLIN.

Zum Inhalt: Der 19-jährige David (Louis Hofmann) träumt von einem Leben als Konzertpianist auf den großen Bühnen der Welt. Während er in seinem Heimatort mit seiner Begabung etwas Besonderes war, merkt er als Student am Musikkonservatorium hingegen schnell, dass er nur ein Talent unter vielen ist. Sein Kommilitone Walter ist sein größter Konkurrent – nicht nur musikalisch. Nur die Affäre mit der selbstbewussten Gesangsstudentin Marie (Liv Lisa Fries) gibt ihm die Kraft, für ein hoch begehrtes Stipendium in New York zu kämpfen. Doch mit wachsenden Erwartungen von allen Seiten beginnt David, die Kontrolle über sein Leben zu verlieren.