Raumdüfte

Frischer Wind für Ihre Wohnung

Saubermachen fällt ab sofort in die Rubrik Wellness. Vorausgesetzt Sie greifen zu unseren edlen Reinigungsmitteln und Linensprays. Und frischen danach Ihre Räume mit Düften auf, die den Frühling ins Haus holen. 

Wie macht der Abwasch eigentlich Spaß?

Eine Regel für weniger Chaos in der Wohnung lautet: Alles, was weniger als 30 Sekunden in Anspruch nimmt, sollte sofort durchgeführt werden. Aufs Geschirrspülen übertragen, bedeutet das, dass zwischendurch gebrauchtes Geschirr wie Tassen oder Müslischalen sofort gespült werden sollten, anstatt sie im Spülbecken zu parken. Richtig Spaß macht abspülen übrigens mit dem komplett natürlichen No. 076 Geschirrspülmittel von L:A Bruket (500 ml, ab € 25,00. Ab März auch als Refill erhältlich). Die natürlichen Inhaltsstoffe hinterlassen keine chemischen Rückstände auf dem Geschirr und sorgen für einen tollen Spiegelglanz. Ätherisches Rosmarin- und Zitronengrasöl duften herrlich erfrischend und wirken wie eine kleine Aromatherapie.

Was tun mit Vorhängen und Kissen, die eine kleine Auffrischung brauchen, sich aber nicht waschen lassen?

Hierfür eignen sich Linensprays (z. B. Ylang-Ylang Home & Linen Mist von Molton Brown, 100 ml, ab € 30,00), die Heimtextilien wie Vorhänge, Teppiche, Kissenbezüge, sowie Bettwäsche, Handtücher und Polstermöbel dufte auffrischen. Sie neutralisieren unangenehme Gerüche wie beispielsweise Zigarettenrauch. Durch den niedrigeren Parfumanteil besteht zwar keine Fleckengefahr, trotzdem sollte man Linensprays bei empfindlichen Stoffen und sämtlichen Polstermöbeln vorab an einer unauffälligen Stelle testen.

Was hilft gegen Putzmittelgeruch?

Nach dem Hausputz ist alles blitzeblank, doch es riecht typisch nach Putzmittel? Zünden Sie eine Duftkerze mit weißen Blüten, zarten Holzaromen oder grünen Noten an (z. B. Bougie de Chiara - Feuille de Figuier von ensemble, 190 g, ab € 42,00), denn diese Düfte neutralisieren den Geruch und schaffen durch die klaren Aromen gleichzeitig eine reine, frühlingshafte Atmosphäre.

Wie wird Wäsche waschen ein bisschen luxuriöser?

L’Eaundry (z.b. Scandinavian Moss, 1 Liter, ab € 68,00) unterscheidet sich nicht nur im Design von herkömmlichen Waschmitteln, auch der Inhalt ist besonders. Denn die Beduftung des Luxuswaschmittels wurde von renommierten Parfumeuren übernommen, die hierfür die gleiche Rohstoffqualität verwendeten, wie sie für Nischenparfums eingesetzt wird. Ganze fünf Prozent Duftanteil stecken in einem Liter und machen damit sogar den Griff zum eigenen Parfum überflüssig. Auch der Schrank oder die Kommode duften dadurch angenehmen und lang anhaltend.

Wie hole ich den Frühling ins Haus?

Blumen sind der Klassiker, doch leider oft nicht sehr langlebig. Diffuser übernehmen gerne den duftenden Part und bringen mit perfekt gewählten Noten frischen Wind in Ihre Räumen. Greifen Sie zu Teenoten, Rosenaromen, grünen Düften oder weißen Blüten (z. B. Tessuto Stile von Culti, 500 ml, ab € 78,50). Als Faustregel gilt: Die 500ml-Größe ist ausreichend für einen Raum von ca.35 qm. Ein größeres Zimmer oder ein Treppenhaus benötigen eine größere Flasche oder mehrere Diffuser.