Directors' Dealings

Mitteilungen über Geschäfte von Führungspersonen nach § 15a WpHG:
§ 15a Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) verpflichtet die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats der LUDWIG BECK AG den Erwerb oder die Veräußerung von LUDWIG BECK Aktien der Gesellschaft und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mitzuteilen. Neben den Kauf- und Verkaufsgeschäften in LUDWIG BECK Aktien müssen auch Wertpapiergeschäfte mit Bezug auf die LUDWIG BECK Aktie (z.B. Erwerb oder Veräußerung von Optionen oder Optionsscheinen auf die LUDWIG BECK Aktie) mitgeteilt werden.

Der Erwerb oder die Gewährung von Optionen auf arbeitsvertraglicher Grundlage oder als Vergütungsbestandteil und deren Ausübung unterliegen nicht der Mitteilungspflicht. Mitteilungspflichtig sind ferner Wertpapiergeschäfte von natürlichen und juristischen Personen, die mit einer der oben genannten Personen in einer engen Beziehung stehen. LUDWIG BECK veröffentlicht hier freiwillig alle Transaktionen seit Einführung der Meldepflicht und nicht nur für die gesetzlich vorgeschriebene Dauer von einem Monat.

Im aktuellen Geschäftsjahr 2017, sowie im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 haben keine Directors' Dealings stattgefunden.

Folgende Directors' Dealings haben im Geschäftsjahr 2015 stattgefunden:

Am 18. Mai 2015 hat Christian Greiner, Mitglied der Vorstandes der LUDWIG BECK AG, gemeldet, folgende Transaktionen am 18. Mai 2015 durchgeführt zu haben:

Link zur Mitteilung (PDF)

LUDWIG BECK am Rathauseck

Textilhaus Feldmeier AG
Marienplatz 11
80331 München

Kontakt

Investor Relations/Financial PR

esVedra consulting GmbH
Metis Tarta
+49 89 206021-210